EINFACH. ALLES. LEBEN.

Gabriele Skrock - Waldtherapie, NaturCoaching

Schlagwort: survival

Einführungs-Erlebnis-Wochenende zur Waldtherapie / zum Waldbaden

Lockt dich deine Sehnsucht nach Ruhe und „Grünkraft tanken“ auch schon seit langem in den Wald?

Und hast du Lust, dich gemeinsam mit Gleichgesinnten dem heilenden Wald in wissenschaftlich fundierter Theorie und in sinnlich erlebter Praxis zu nähern?

Dann lade ich dich ein zu einem intensiven „Erfahrungs-Erlebnis-Wochenende“ zur Ganzheitlichen Waldtherapie

Insgesamt werden wir zweieinhalb Tage gemeinsam verbringen – diesmal im schönen Flörsbachtal im Spessart – und am eigenen Leib erfahren, wie heilsam professionell begleitete Aufenthalte im Wald sein können und was du dazu beitragen kannst, den größtmöglichen Nutzen für Körper, Geist und Seele zu erhalten.

Teilnehmen kann jede/r, die/der privat oder beruflich ein Interesse an der Waldtherapie/ am Waldbaden hat und sich trittsicher durch die Natur bewegen kann.
Wenn das Wetter mitspielt, gibt es die Möglichkeit einer Übernachtung unter freiem Himmel im Wald.

Nähere Infos zum Ablauf, Seminarort und Unterkunft erhältst du nach Deiner Anmeldung.
Für Fragen stehe ich sehr gerne persönlich zur Verfügung unter der Rufnummer 0163 5012445

Gabriele Skrock
Dipl.-Geografin, Waldtherapeutin, Heilpraktikerin (PT)

Themen-Vorschau
(der Ablauf wird individuell an die Gegebenheiten angepasst)

Grundlagen der Waldtherapie in Theorie

– Historie und Begriffsklärung Waldtherapie (und ihre Ursprünge im deutschsprachigen Raum)
– Wissenschaftliche Hintergundinformationen zur Waldmedizin
– Potentielle Einsatzgebiete der waldtherapeutischen Methoden
– Vorstellung einiger Methoden der Waldtherapie (Waldbaden, Gehmeditation, Schwellengang…)
– Kriterien zur Ausweisung von Heilwäldern
– rechtliche Grundlagen

Selbsterfahrung der Basisinstrumente der Waldtherapie in der Praxis

– 2 jeweils drei- bis vierstündige Waldbade-Sequenzen
– Vorstellung einiger Methoden der Waldtherapie (Waldbaden, Gehmeditation, Schwellengang…)
– Einführung in die „10 Schritte des Waldbadens“
– individuelle Gestaltungsmöglichkeiten einer „Wald-Bade-Sequenz“
– Einführung in vorbereitende Übungen aus der Natur-Erlebnis-Pädagogik und der Achtsamkeitspraxis
– Sicherheitsvorkehrungen vor Ort
– ”Council“ als ReflexionsInstrument in der Waldtherapie – (unerlässlich für eine nachhaltige ”Ich-Erfahrung” im Wald)
– Einführung in den Nutzen und Gebrauch eines „Flying Tent” im Rahmen der Waldtherapie

blackout – ein survival-training „to go“ vor der Haustür

Stromausfall – die nächsten 14 Tage geht nix mehr in unserem zivilisierten Land.

Horrorvorstellung? Für mich nicht, denn ich kenne mich aus in der Natur.
Ich weiß, welche Pflanzen ich essen kann, wo ich mein Wasser her bekomme, welches Holz ich zum Feuern nehmen kann und welches nicht und habe eine Gemeinschaft, mit der ich gemeinsam gehe – da bin ich ganz Rudeltier.

Wer Lust hat auf uraltes, elementares Wissen, ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit mir zu lernen, wie Überleben in der Wildnis geht – zumindest in der Soft-Version – alltagstauglich und zum gleich Losgehen – to go halt…

Anschließend lade ich ein, gemeinsam in der Kota ums Feuer zu sitzen und das Gesammelte kulinarisch umzusetzen.

Ich freue mich auf viele lebendige und neugierige Mit-Menschen
Und trotze gerne den herumgeisternden Wesen, die sich an Halloween draußen tummeln…

Gabriele Skrock – aus dem Herzen der Natur

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 beschränkt.

Diese Veranstaltung kann allerdings auch für Freundeskreis/ Geburtstage (geht für jedes Alter!) oder Event gebucht werden.